Scheunensommer 2017

29. UND 30. JULI 2017
SAMSTAG VON 15.00-19.00 UHR
GASTRONOMIE IM HABERHAUS BIS 22.00 UHR
SONNTAG VON 12.00-17.00 UHR
GOTTESDIENST ZUM SCHEUNENSOMMER 10.30 UHR

Ein kleiner Überblick über die Aussteller, alles weitere unter:

www.scheunensommer-schopfloch.de

lipkawuensche

MUSIKSCHEUNE

Lust auf Musik!
Bei uns erklingt alle 20 Minuten ein neues Live-Programm. Mittelalter bis Jazz, Klassisch bis Pop.
Kultur für Seele und Leib:
Auf dem Heuboden: Musik.
In der Tenne: Schopfloch in historischen Ansichten.
Im Garten: Imbiss, Café & Bar: Kulinarische Köstlichkeiten – Alb trifft Orient. Kaffeespezialitäten. Alkoholfreie Cocktails.

SCHOPFLOCHER FUNDRAISING-TEAM

JOHANNESKIRCHE

Wir als Kirchengemeinde sehen es als wichtige Aufgabe, „Altes“ zu bewahren, damit „Neues“ entstehen und wachsen kann. Sichtbar für alle steht im Zentrum Schopflochs unsere Johanneskirche, deren Außenrenovierung uns derzeit beschäftigt. Am Scheunensommer beteiligen wir uns – auch ohne Scheune – um das Bewusstsein für die sichtbaren und unsichtbaren Schätze unserer Kirche und deren Erhalt zu fördern.

kayfluegel

KAY FLÜGEL

ANTIK UND DESIGN

Mit handwerklichem Geschick und Know-How, viel Geduld und Ausdauer, mit Leidenschaft und dem Auge für das Detail, verhelfe ich alten (oftmals schon aufgegebenen) Möbeln zu neuem Glanz. Jedes Möbel erzählt eine Geschichte, die es zu bewahren gilt. Das habe ich mir zur Aufgabe gemacht. Als Gestalter, zusätzlich mit Kreativität ausgestattet, entwerfe ich neue Möbel und dekorative Objekte aus neuen Materialien, und kombiniere Neues mit Altem. Holz spielt dabei die zentrale Rolle – ein wunderbarer Werkstoff.

eiberger

MONIKA CH. UND WOLFGANG EIBERGER

BLÜTEN(T)RÄUME

Nach der Renovierung der Scheune kam dem Ehepaar Eiberger 2012 die Idee zum “Schopflocher Scheunensommer”, der im selben Jahr zusammen mit anderen Scheunen erstmalig stattfand. In ihrer Scheune “Blüten(t)räume” lässt sich Monika Ch. Eiberger von Naturmaterialien wie z.B. Weidenruten, Ton und Blütenblättern ebenso inspirieren wie von scheunennahen Utensilien wie Heugabeln und Rupfensäcken. Wolfgang Eiberger greift bei Ausstellungen und anderen Veranstaltungen in der Scheune gerne zur Gitarre, um u.a. seinen Song “Schopflocher Scheunensommer” zum Besten zu geben.

goessel

HEIKE UND STEFAN GÖSSEL

HABERHAUS

Das Schreiner- und Zimmereihandwerk hat er erlernt. Daher ging mit dem Erwerb des Haberhauses für Stefan Gössel ein Wunsch in Erfüllung.
2004 entstand die Idee, das alte Gebäude zu restaurieren und wieder zu beleben. Mit viel Liebe zum Detail entstand somit der unverwechselbare Charakter des Hauses.
Heike Gössel, als Mitglied der „Schwäbischen Landpartie“, begrüßt ihre Gäste bei Führungen gern in Haberhaus.

edithfluegel

EDITH FLÜGEL

PERLENSHOP

In meinem „Perlenshop“ warten Ketten, Armbänder und Ohrschmuck aus Süßwasserzuchtperlen, vielen verschiedenen (Halb-)Edelsteinen und Silber darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Die Perlen, Steine und Silberteile für meine Schmuckstücke suche ich vor Ort persönlich aus, um daraus in liebevoller Handarbeit diese Unikate zu fertigen.
Ich freue mich auf Ihren Besuch.

malwerkstatt

MALWERKSTATT NO.17

Es entstehen Bilder, die uns beim Malen gut tun – und wir wünschen uns das für den Betrachter ebenso.

barth

CHRISTINE BARTH

BARTH ART

Christine Barth ist Goldschmiedin und Schmuckdesignerin. In ihrem kleinen Lädchen in der ehemaligen Molke Schopflochs fertigt und verkauft sie außer Schmuck auch kleine Besonderheiten aus Filz, Stoff, Papier…

 

kwoka

HEILMUT KWOKA

ATELIER FÜR AUSDRUCKSMALEN

Alles, was Du mit Liebe tust, wird gut werden.
Seit 2002 bietet Heilmut Kwoka in Lenningen-Schopfloch Kurse in Ausdrucksmalen an. Das wachsende Vertrauen in die eigene Kreativität und in die persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten wird als Bereicherung und Stärkung erlebt. Termine zum Malen und für Gespräche für Einzelne oder Gruppen vereinbaren wir auf Anfrage.

schweigert

DR. GÜNTER SCHWEIGERT

MUSEUM FÜR NATURKUNDE STUTTGART

Dr. Günter Schweigert vom Stuttgarter Naturkundemuseum forscht über die Meerestiere der Jurazeit, interessiert sich aber auch für den Albvulkanismus. Schon im Alter von etwa acht Jahren begann er auf Wanderungen um Schopfloch herum Fossilien zu sammeln, was ihn zu seinem späteren Beruf als Paläontologe inspirierte. Anlässlich des Schopflocher Scheunensommers präsentiert er eine Auswahl von Fossilien aus der Umgebung von Schopfloch, von denen er etliche sogar selbst fand und Geschichten darüber erzählen kann. Er ist darüber hinaus auch gerne bereit, mitgebrachte Fossilien oder Gesteine in Augenschein zu nehmen und zu bestimmen.

loeffler

URSULA UND BERND LÖFFLER

ANTIQUARIAT IM LENNINGER TAL

Wir, Ursula und Bernd Löffler, freuen uns sehr, dieses Jahr beim Schopflocher Scheunensommer mit einem Bücherstand vertreten zu sein und danken für die Einladung. Der Schwerpunkt unseres Angebots an antiquarischen Büchern liegt auf Regionalem rund um das Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

heidehirning

HEIDE HIRNING

PUSTEBLUME

Mit viel Liebe und Leidenschaft verarbeite ich Blumen und Pflanzen zu dekorativen Einzelstücken. Bereits seit dem Jahr 2000 besteht die Möglichkeit bei mir den Blumenschmuck zur Dekoration bei den verschiedensten Festlichkeiten in Auftrag zu geben. Nach einem perönlichen Gespräch werden die Wünsche umgesetzt.

johannes-barth

JOHANNES BARTH

BARTH’SCHE SCHEUNE

In diesem Jahr wird das kulinarische Angebot des Scheunensommers mit ofenfrischen Flammkuchen aus dem Holzbackofen erweitert. Dieser wird von Familie Barth, in der nun fast fertig umgebauten Scheune in der Ochensenwangerstraße 12 serviert.
Wir freuen uns wieder auf ein reges und entspanntes Scheuenwochenende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s