Älteste Schopflocher kommen zurück

Die ältesten Schopflocher kommen zurück

Am Scheunensommer können Sie die ältesten Schopflocher besuchen.

Mastodons Gomphotherium aus dem Randecker Maar

Ammonit Physodoceras aus Schopfloch

Ammonit Oxyoppelia aus dem oberen Weißjura aus Grabenstetten

Armfüßer Torquirhynchia aus dem oberen Weißjura aus Grabenstetten

Der Mastodon-Backenzahn ist etwa 16 Millionen Jahre alt, die jurazeitlichen Fossilien sind etwa 150 Millionen Jahre alt.

Dr. Guenter Schweigert, vom Staatliches Museum für Naturkunde aus Stuttgart zeigt diese Albbewohner und viele andere Funde von der Alb an seinem Stand an der Musikscheune.

Sie können hier aber auch eigene Funde bestimmen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s